Training Assessment-Center mit Accenture

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog

von Thomas Ritter.

Das Team von Accenture, v.l. : Markus Feyri, Dana Duykers, Konstantinos Michos und Kristian Tsekov

Heute haben wir in Zusammenarbeit mit Accenture ein Assessment-Center Training in Erlangen veranstaltet. 30 Studierende verschiedener Fachrichtungen erfuhren dabei aus erster  Hand, worauf es in einem Assessment-Center ankommt. Dazu wurden in einem Vortrag zunächst die Grundlagen eines Assessment-Center erklärt: Wie ein AC aufgebaut ist, welche Themen dort geprüft werden können und worauf bei der Bewerbungsmappe zu achten ist. Aufgeteilt in kleine Gruppen wurde im Anschluss die Bearbeitung einer Fallstudie simuliert. Die Feedbackrunde gab den Studierenden die Gelegenheit, sich ungezwungen und offen über die Herausforderungen einer Gruppenarbeit mit Mitbewerbern auszutauschen.

In exemplarischen Einzelinterviews konnten die Teilnehmer verfolgen, wie potentielle Arbeitgeber vorgehen und wie man sich dabei attraktiv präsentieren kann. Dazu zählt auch das Thema Körpersprache, die einen nicht zu unterschätzenden Anteil an der eigenen Außenwirkung hat. Weitere Vorbereitungtipps gab es zusätzlich zum Thema Gehaltsverhandlung: Wie bewertet man seine Leistung und wie kann man seine Vorstellungen argumentativ untermauern?

Während des Trainings und auch während der Pausen bei Kaffee, Getränken und kleinen Snacks standen die Kollegen von Accenture den Fragen der Teilnehmern zur Verfügung. Eine Networking-Runde nach dem offiziellen Programm bot dazu zusätzlich die Gelegenheit.

Die VWI Hochschulgruppe bedankt sich bei Accenture für das Engagement und die vielen Tipps und bei den Mitgliedern der Hochschulgruppe für die Organisation und die logistische Unterstützung für das Training. Außerdem bedanken wir uns bei Prof. Wartzack und Herrn Niering vom KTmfk Erlangen, die uns den Raum zu Verfügung stellten.

Impressionen aus dem Training: