Die Hochschulgruppenversammlung in Bayreuth

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog

von Thomas Ritter.

Neben vielen weiteren Hochschulgruppen aus ganz Deutschland sowie aus Bukarest war unsere HG auf der HGV in Bayreuth (02. – 06. Mai) zu Gast.
Regelmäßig stellt die Hochschulgruppenversammlung (HGV) die größte Zusammenkunft studierender Wirtschaftsingenieure in Deutschland dar. Dieses Treffen ist Wissensaustausch, Ideenschmiede und Spaß zugleich, und bündelt die Interessen der studentischen VWI-Mitglieder in zukunftsweisenden Konzepten im Einklang mit den Leitlinien und Visionen des VWI. Neben zwei Delegierten, Thomas Ritter und Lukas Bauch (Erster und zweiter Vorstand) waren Pauline Thierauf sowie André Bork mit dabei. Als Veteranen besuchten Stefan Promm, Celina Konzelmann und Thomas Kriegel die Veranstaltung.

Nach der Anreise und dem Einchecken am Mittwoch wurde das Plenum in den Räumlichkeiten der Uni Bayreuth begrüßt. Unsere Studentischen Vertreter führten uns an die HGV heran und unterstrichen die Ziele der Veranstaltung. Zusätzlich waren der zweite Bürgermeister von Bayreuth, Thomas Ebersberger sowie der Präsident des VWI Dachverbands, Prof. Hildebrand zu Gast. Von der Geschäftsstelle des VWI durften Geschäftsführer Axel Haas und Oliver Gruhl nicht fehlen, genauso wenig wie Edwin Schott (Pro-WI). Abends konnten wir uns im Bayreuther „Lamperium“ austauschen, wo man am eigenen Tisch selbstständig zapfen kann. Da stand einem geselligen Abend nichts mehr im Weg. Von Donnerstag bis Samstag wurden die Sitzungen der HGV abgehalten. In Zeitslots mit den Hochschulgruppenkoordinatoren sowie den Studentischen Vertretern konnten Themen erörtert werden, die für die HGn wichtig sind. Ergänzt wurde das Programm durch Workshops sowie Arbeitsgruppen, die vom VWI Bundesteam geleitet wurden. Für die Workshops standen folgende interessante Optionen zur Auswahl:

  • Spritzguss vs. 3D-Druck (NMB)
  • Radikal Digital (Rehau)
  • Karrierecoaching: Konzern vs. Mittelstand (Rehau)
  • Emotionale Intelligenz für Ingenieure (DVAG)

Die Hochschulgruppe Bayreuth und das Bundesteam haben damit ein inhaltsstarkes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Auch das Abendprogramm hat keine Wünsche offengelassen: Ob auf Maisels Weißbierfest, dem Studentencafé Glashaus bis zum großen Galadinner im Arvena Kongresshotel mit dem MIA Club im Anschluss – der Spaß hat uns nicht gefehlt, der Schlaf bisweilen schon. Aber unser Moderator Christos Fotiadis aus Hannover hat uns immer wieder motiviert und begeistert. In einem gemeinsamen Brunch ließen wir die Veranstaltung ausklingen.

Die Hochschulgruppe Bayreuth hat mit der Organisation dieser großen Veranstaltung mit 120 Teilnehmern etwas Beeindruckendes geleistet. Erst 2014 gegründet, ist diese HGV der Beweis für das Verantwortungsbewusstsein und die Organisationsfähigkeit der HG. Auch der Ausfall der Jugendherberge konnte gut gemeistert werden. Im Herbst wird der Kelch an Erlangen weitergeleitet: Dann findet die HGV bei uns statt.

Impressionen aus Bayreuth: